28'000 Zuschauer an der Unihockey-WM in St. Gallen

Für die Schweizerinnen endete die Frauen-Unihockey-WM in St. Gallen mit einer Enttäuschung. Sie verloren den kleinen Final gegen Tschechien mit 2 zu 3. Die Organisatoren ziehen trotzdem eine positive Bilanz. Mit 28'000 Zuschauerinnen und Zuschauern kamen mehr als sie erwartet haben.

Weitere Themen:

  • Die Piratenpartei tritt bei den Kantonsratswahlen in St. Gallen mit einer eigenen Liste an
  • Nachbarn finden in St. Gallen eine Frau tot in ihrer Wohnung
  • Der österreichische Country-Sänger Jonny Hill lebt seit 14 Jahren in Weinfelden und erzählt im Regionaljournal aus seinem Leben
  • Im Sport: Der FC St. Gallen kehrt in der Meisterschaft zum Siegen zurück

Moderation: Sandra Schönenberger