Abgewiesene Asylbewerber werfen Fragen auf

Zwei abgewiesene Asylbewerber aus dem Irak weigern sich das Glarnerland zu verlassen. Statt vom Einkommen aus ihrer Berufstätigkeit leben sie mittlerweilen von der Nothilfe. Die Regierung des Kantons Glarus muss sich nun dazu äussern, dies verlangt ein Vorstoss im Parlament.

Weitere Themen:

  • Hans Raab will in Oberriet wieder eine Fischzucht betreiben.
  • Die Bergbahnen Sedrun und Disentis wollen nicht enger zusammenarbeiten.
  • Der Innerrhoder Kabarettist Simon Enzler überlegt sich immer gut, was er sagt.

Beiträge

Moderation: Karin Kobler