Alle Ostschweizer Kantone profitieren vom NFA

Der Bund hat die Zahlen für den Finanzausgleich unter den Kantonen neu berechnet. Für die Ostschweizer Kantone ändert sich fast nichts. Am meisten bekommt der Kanton St. Gallen: er erhält 441 Millionen Franken.

Der Kanton Graubünden erhält 282 Millionen - das sind über 20 Millionen mehr als im Vorjahr.

Weitere Themen:

  • Junge SVP mit Gegenvorschlag der St. Galler Regierung zu Transparenz-Initiative nicht zufrieden
  • Kriminaltechnik für Thurgauer Kantonspolizei immer wichtiger
  • Heinzensommer im Prättigau

Moderation: Fabienne Frei, Redaktion: Peter Traxler