Angeklagtem droht lebenslange Verwahrung

Die Gerichtsverhandlung in Weinfelden gegen einen 43-Jährigen wegen der Tötung eines Callgirls ist beendet. Dem Angeklagten droht eine lebenslange Verwahrung. Folgt das Gericht dem Antrag der Anklage, wäre es das erste Mal, dass ein Schweizer Gericht eine lebenslange Verwahrung ausspricht.

Weitere Themen:

  • Die Zugverbindungen zwischen St. Gallen, dem Fürstentum Liechtenstein und Österreich sollen verbessert werden
  • Die Thurgauer Obstbranche leidet unter Nachwuchsmangel und will ihr Image mit einer Inseratekampagne aufpolieren
  • Die Appenzeller Jungautorin Dorothee Elmiger gewinnt mit dem Akspekte-Literatur-Preis des ZDF eine weitere Auszeichnung

Moderation: Sandra Schönenberger, Redaktion: Fabienne Frei