Appenzeller Flurnamen bleiben bestehen

Nach jahrelangen Diskussionen um die Neuadressierung in Appenzell Innerrhoden haben sich die Post und der Kanton geeinigt. Die traditionellen Flurnamen sollen neben den neuen Postadressen stehen bleiben. Dazu ergänzt die Post ihre Datenbank.

Die Flurnamen bleiben bestehen, neue Adressen gibt es trotzdem.
Bildlegende: Die Flurnamen bleiben bestehen, neue Adressen gibt es trotzdem. Keystone

Weitere Themen:

  • Das Bundesgericht weist eine Beschwerde gegen die Abstimmung über die Thurgauer Strassen BTS und OLS ab.
  • Das Leben der Künstlerin Sophie Taeuber Arp ist verfilmt worden.
  • Immer mehr Leute beklagen sich über die zusätzliche Arbeitsbelastung. Besserung ist nicht in Sicht, sagt Soziologe Franz Schultheis.

Moderation: Lea Fürer, Redaktion: Beatrice Gmünder