AR: Zwei Sitzgewinne für die SVP

In Appenzell Ausserrhoden hat die SVP bei den Kantonsratsersatzwahlen zwei Sitze gewonnen. Verloren haben die FDP und die Parteiunabhängigen. Im Kantonshauptort Herisau fanden keine Ersatzwahlen statt.

Hier gilt das Poporzwahlverfahen - für die zwei zurücktretenden Kantonsparlamentarier rutschen die Ersatzkandidaten nach.

Das 65köpfige Ausserrhoder Parlament setzt sich neu wie folgt zusammen:

 

Hundwil

Neuer Kantonsrat Walter Nef (SVP) - bisher gehörte Sitz der FDP

Teufen

Neuer Kantonsrat: Christian Meng (SVP) - bisher gehörte Sitz einer Parteiunabhängigen

SchwellbrunnNeuer Kantonsrat: Ernst Alder-Brunner (SVP)- bisher gehörte Sitz der SVP

Urnäsch

Neuer Kantonsrat: Adolf Biasotto (FDP) - bisher gehörte Sitz der FDP

AR: Deutliches Nein zu ADL: Die Gemeinde Trogen sagt mit 436 zu 187 deutlich Nein zum Altersdurchmischen Lernen. Damit wurde erstmals in der Ostschweiz an der Urne die Einführung von Basisstufe (gemeinsamer Kindergarten mit 1. und 2. Klasse) und Anschlusstufe (3. bis 6. Klasse gemeinsam unterrichten) verworfen.

Beiträge

Autor/in: Pius Kessler, Moderation: Sascha Zürcher