Armstrong schliesst Produktion

Die Metalldecken-Herstellerin Armstrong produziert am Standort St. Gallen nicht mehr weiter. Jeder zweite der 100 Mitarbeiter verliert damit die Stelle. Wie das St. Galler Tagblatt schreibt, ist der Auftragseinbruch wegen der Wirtschaftskrise der Grund für diesen Schritt.

Weitere Themen:

  • Beschwerden im Kanton St. Gallen nicht mehr gratis
  • Glarus will mit einer Skulptur an die historische Gemeindefusion erinnern

Beiträge

  • Armstrong schliesst Produktion in St. Gallen

    Die Metalldecken-Herstellerin Armstrong produziert am Standort St. Gallen nicht mehr weiter. Jeder zweite der 100 Mitarbeiter verliert damit die Stelle. Wie das St. Galler Tagblatt schreibt, ist der Auftragseinbruch wegen der Wirtschaftskrise der Grund für diesen Schritt.

    Die amerikanische Firma Armstrong hat in St. Gallen ihre Europa-Zentrale.

  • Eine Skulptur zur Gemeindereform

    Die Glarner Regierung will, dass sich die Nachwelt an die denkwürdige Reduktion der Zahl der Gemeinden von 25 auf nur noch drei erinnert. Deshalb fordert sie die Glarner Künstler auf, eine Skulptur zu kreieren, die später als «Denkmal» in Glarus stehen soll.

    Das Werk soll rund 100‘000 Franken kosten.

    Peter Traxler

Moderation: Sandra Schönenberger