Asylheim löst Skepsis aus

Die Ankündigung der St. Galler Behörden, im heutigen Kurhaus «Bergruhe» in Amden ein Asylantenheim für rund 120 Personen zu eröffnen, hat in der Gemeinde skeptische Reaktionen ausgelöst. Der Gemeinderat hatte erst vor kurzem von dem Entscheid erfahren.

Aus dem bisherigen Kurhaus «Bergruhe» wird ein Asylantenheim.
Bildlegende: Aus dem bisherigen Kurhaus «Bergruhe» wird ein Asylantenheim. zvg

Weitere Themen:

  • Der ehemalige Besitzer der Biorender in Münchwilen hat sein Unternehmen zurückgekauft
  • Die Schulbehörden in Heiden lassen ihre Schüler in Zukunft länger schlafen.

Moderation: Martina Brassel, Redaktion: Philipp Inauen