Asylsuchende bleiben noch in Sulgen

Der Gemeinderat von Sulgen hat den Vertrag mit dem Bundesamt für Migration bis Ende Januar 2017 verlängert. Die Gemeinde stellt damit ihre Luftschutzanalge ein Jahr länger zur Verfügung als ursprünglich geplant.

Asylsuchende bleiben noch in Sulgen
Bildlegende: Asylsuchende bleiben noch in Sulgen Keystone

Weitere Themen:

  • Wegelin-Whistleblower bekommt 18 Millionen Dollar.

Moderation: Michael Breu