Auch ÖV von St. Galler Sparpolitik betroffen

Der Fahrplanwechsel vom 11. Dezember bringt im Kanton St. Gallen eine Reihe von Verbesserungen im regionalen Bahn- und Busverkehr. Allerdings werden wegen der Sparpolitik des Kantons nicht alle Angebote wie geplant ausgebaut. Zu Stosszeiten etwa gibt es nicht mehr Sitzplätze.

Weitere Themen:

  • Die Ausserrhoder Regierung will an der Pauschalsteuer festhalten
  • Gegen den Bahnausbau im Thurgau gab es nur wenige Einsprachen
  • Politexperte beurteilt die Wahlchancen der bekannten Quereinsteiger

Moderation: Beatrice Gmünder, Redaktion: Pius Kessler