Auf jeden Sitz über sechs Bewerber

Für die St. Galler Erneuerungswahlen im März haben sich 797 Kandidierende gemeldet. Sie kämpfen um den Einzug in das 120-köpfige Kantonsparlament. Erstmals antreten werden die Piratenpartei und die BDP.

Weitere Themen:

  • Glimpflicher Lawinenniedergang in Arosa
  • Cablecom übernimmt Stadtantenne Kreuzlingen
  • FC St. Gallen soll sich vorzeitig von Stürmer trennen
  • Grüsch-Danusa entdeckt das Heidi

Moderation: Lea Fürer