Auskunft statt Ausbildung für Migrantinnen

Immer mehr ältere Menschen bevorzugen es, zu Hause zu bleiben und nicht in ein Altersheim zu gehen. So werden sie oftmals rund um die Uhr von Migrantinnen gepflegt. Viele haben dafür aber nicht die nötige Ausbildung. Der Kanton St. Gallen möchte deshalb Hilfe bieten.

Günstig aber oftmals illegal: Care-Migrantinnen sind im Kanton St. Gallen immer beliebter.
Bildlegende: Günstig aber oftmals illegal: Care-Migrantinnen sind im Kanton St. Gallen immer beliebter. Keystone

Weitere Themen:

  • Der Hang in Domat/Ems bleibt instabil
  • In der Ostschweiz soll es mehr Genossschaftswohnungen geben

Moderation: Beatrice Gmünder, Redaktion: Thomas Zuberbühler