Ausserrhoden budgetiert 2016 vorsichtig

Geplant ist für nächstes Jahr ein Plus von 10,9 Millionen Franken. Dies ist aber nur dank Reserven möglich. Im Tagesgeschäft gibt es ein Defizit. Der Steuerfuss bleibt in Appenzell Ausserrhoden gleich.

Geldscheine
Bildlegende: Appenzell Ausserrhoden muss für das positive Resultat auf seine Reserven zurückgreifen. Colourbox

Weitere Themen:

  • Hunderte Steinkrebse und Bachforellen im St. Pelagibach gestorben.
  • Graubünden will die Betreuung und Unterbringung minderjähriger Flüchtlinge neu regeln.

Moderation: Beatrice Gmünder, Redaktion: Philipp Inauen