Ausserrhoden erhält kantonale Ombudsstelle

Der Ausserrhoder Kantonsrat hat eine Motion zur Schaffung einer Ombudsstelle für erheblich erklärt. Dies gegen den Willen der Regierung. Hintergrund ist die Kritik der Staatswirtschaftlichen Kommission an Regierungsrat Alfred Stricker.

Fordert eine Ombudsstelle: Der Ausserrhoder Kantonsrat
Bildlegende: Fordert eine Ombudsstelle: Der Ausserrhoder Kantonsrat Keystone

Weitere Themen:

  • Die Stadt St. Gallen will für fast 38 Millionen Franken ihre Busflotte erneuern.
  • Die Kantonspolizei Thurgau hat am Montag in Weinfelden Einbruch-Prävention betrieben.
  • Der Wintereinbruch hat in Chur ausserordentlich viele Bäume beschädigt.

Moderation: Peter Schürmann, Redaktion: Martina Brassel