Ausserrhoden gibt «Problemwolf» zum Abschuss frei

Der «Problemwolf» M75 darf auch im Kanton Appenzell Ausserrhoden abgeschossen werden. Nach den Kantonen Graubünden, St. Gallen und Tessin hat nun auch Ausserrhoden eine Abschussverfügung erteilt. M75 werden 55 Schafrisse zugeordnet.

Wolf in Ausserrhoden zum Abschuss freigegeben
Bildlegende: Der Wolf M75 hat schon mindestens 55 Schafe gerissen. Key

Weitere Themen:

  • Die Lawinenverbauung oberhalb von Zuoz hat Schäden. Der Kanton unterstützt die Gemeinde bei der Erneuerung.
  • Die Spital Thurgau AG hat 4,5 Millionen Franken Gewinn gemacht. Zudem wurden mehr ausserkantonale Patienten behandelt.

Moderation: Sabrina Lehmann, Redaktion: Philipp Gemperle