Ausserrhoden macht vorwärts in Sachen Restwasser

Lange galt der Kanton in Sachen Restwasser als Schlusslicht: Nun will Appenzell Ausserrhoden seine fünf Flüsse möglichst schnell sanieren. Dabei will er sogar über die gesetzlichen Vorgaben hinausgehen.

Ausserrhoden will seine Flüsse sanieren.
Bildlegende: Ausserrhoden will seine Flüsse sanieren.
  • Nach Brand im Posthotel Arosa: Brandursache immer noch unklar, Brandruine für Ermittler gesperrt.
  • Rechtslage unklar: Gemeinden lehnen bei gefrohrenen Seen meist jegliche Haftung ab.
  • Polizisten, die bei der Schiesserei in Rehetobel dabei waren, werden betreut.

Moderation: Sabrina Lehmann