Ausserrhoden sagt Werbefeldzug in Köln ab

Appenzell Ausserrhoden sagt einen geplanten Info-Abend in Deutschland ab. In Köln sollte die Werbetrommel für Ausserrhoden als Steueroase gerührt werden. Grund für die Absage: Im Zusammenhang mit dem Bankgeheimnis befürchtet Ausserrhoden eine schlechte Presse in Deutschland.

Die 90 Deutschen, die sich bereits für die Veranstaltung angemeldet haben, sollen jetzt auf anderem Weg informiert werden.

TG: Die Thurgauer Regierig saniert das Hallbebad des  Berufsbildungszentrum Weinfelden. Kosten: 6,5 Millionen Franken. Die Hälfte davon soll die Gemeinde Weinfelden übernehmen, da das Hallenbad auch öffentlich genutzt wird. 

AI: Das Kantonsparlament von Appenzell Innerrhoden segnet die Staatsrechnung 2008 ab. Diese weist einen Überschuss von 3 Mio Franken aus.

Moderation: Sascha Zürcher, Redaktion: Pius Kessler