Ausserrhoden will Anti-Terror Bus

Die Terroranschläge in Paris zwingen auch die Ostschweizer Polizeikorps zu Massnahmen. Die Ausserrhoder Kantonspolizei will ihr Material aufrüsten. Für 340'000 Franken soll ein Anti-Terror-Bus angeschafft werden.

Die Polizeikorps helfen einander bei der Terror-Bekämpfung.
Bildlegende: Die Polizeikorps helfen einander bei der Terror-Bekämpfung. KAPO SG

Weitere Themen:

  • Glarus im 2017: Gastkanton am Zürcher Sechseläuten.
  • NZZ-Mediengruppe mit 22-Mio-Gewinn: Sorgenkind bleibt «Ostschweiz am Sonntag».
  • Stadt Wil: Höhe der Einbürgerungsgebühren wird überprüft
  • Gemeinde Flawil: Kultur will in altes Feuerwehrdepot einziehen

Moderation: Katrin Keller