Ausserrhoden will eigenes Sprachangebot für Migranten

Der Kanton Appenzell Ausserrhoden hat bis heute kein eigenes Sprachförderungsprogramm für Migrantinnen und Migranten. Bis im kommenden Sommer will er ein solches schaffen.

EIn Schulblatt mit Wörtern
Bildlegende: Die Sprache lernen ist für Migranten wichtig ZVG

Weitere Themen:

  • Spital Samedan ohne Führung
  • Appenzeller Druckereien unter einem Dach