Ausserrhoden will Finanzausgleich anpassen

Der Ausserrhoder Kantonsrat will den Finanzausgleich anpassen, da dieser grösstenteils Gemeindefusionen verhindern könnte. Einige Kantonsräte äusserten Bedenken. Finanzdirektor Köbi Frei kann diese Ängste nachvollziehen.

Er betont allerdings, dass sich die Regierung für eine moderate Anpassung ausgesprochen haben.

Weitere Themen

  • Felix Bischofberger (CVP) ist höchster St. Galler.
  • Alt-Bundesrätin Ruth Metzler wird knapp in Universitätsrat St. Gallen gewählt.
  • Edgar Oehler bezahlt den Pizolbahnen den versprochenen Zustupf.
  • Menschen nehmen, wie sie sind: Das Schloss Hardern im Thurgau bietet jenen mit schweren Alkoholproblemen eine Zuflucht.

Moderation: Karin Kobler, Redaktion: Beatrice Gmünder