Ausserrhoder Jäger dürfen mehr Rehe schiessen

Stürme haben den Wäldern im Appenzellerland zugesetzt. Die aufgeforsteten Waldflächen bieten jetzt viel Futter für Tiere. Darunter leiden junge Bäume für den Schutzwald. Sie werden gezielt von Rehen als Futter ausgewählt. In der bevorstehenden Jagdsaison dürfen nun mehr Rehe geschossen werden. 

Die Jagdsaison beginnt am 7. September.
Bildlegende: Im Appenzeller Hinterland dürfen 30 Rehe mehr geschossen werden. Keystone

Weitere Themen: 

  • Neue Attraktion auf der Albula-Linie. 
  • Gedränge in der Appenzeller Bahn sorgt für Unmut. 

Moderation: Patrik Kobler