Baby aus dem 3D-Drucker

Eine St. Galler Gynäkologin hat sich darauf spezialisiert, Ultraschallaufnahmen von Embryonen zu machen. Daraus ist die Idee entstanden, die Daten für einen 3D-Druck des Babys zu verwenden.

Ultraschalluntersuch.
Bildlegende: Die daten aus dem Ultraschall werden für den 3D-Druck verwendet. Keystone

Weitere Themen:

  • Bald mehr untergetauchte Flüchtlinge im Thurgau
  • Glarus Nord: Schicksalsabstimmung für Windpark im kommenden Jahr

Moderation: Markus Wehrli