Basisstufe bleibt für Kantone freiwillig

Verschiedene Ostschweizer Kantone haben in den letzten Jahren das Modell Basisstufe ausprobiert. Bei diesem Schulsystem lernen Kindergärtler und kleine Primarschüler gemeinsam.

Nun sind die Bildungsdirektoren zum Schluss gekommen, dass der Übergang in die normale Klasse nicht immer optimal funktioniert hat. Darum wird die Basisstufe nicht für alle Ostschweizer Kantone obligatorisch.

Weitere Themen:

  • Die Fassadenherstellerin Eternit AG mit Sitz in Niederurnen machte 2009 mehr Gewinn
  • Das Prättigau hat eine neue Lokalzeitung
  • Viele Klassen sind heute auf Schulreise - Viel Arbeit für die Südostbahn

Moderation: Sandra Schönenberger, Redaktion: Fabienne Frei