Bedauern bei der Thurgauer Regierung

Die Thurgauer Regierung hat keine Freude, dass die international tätige Schuhherstellerin MBT aus Roggwil wegzieht. Der Volkswirtschaftsdirektor hofft nun, dass die Mitarbeiter der MBT weiterhin im Thurgau wohnen bleiben und dem Unternehmen nicht nach Winterhur folgen.

Weitere Themen:

  • Die St. Galler Regierung verzichtet auf Informationsgesetz
  • Kantonspolizei Thurgau ermittelt achtköpfige Bande

Beiträge

Moderation: Sandra Schönenberger, Redaktion: Thomas Weingart