Bedingte Strafe für Ex-Finanzchef des Elektrizitätswerks EKT

Der frühere Finanzchef des Elektrizitätswerks des Kantons Thurgau (EKT) ist vom Bezirksgericht Arbon wegen Geldwäscherei, ungetreuer Geschäftsbesorgung und Bestechlichkeit verurteilt worden. Das Gericht sprach eine bedingte Freiheitsstrafe von 16 Monaten aus.

 

Weitere Themen

  • Luchs im Thurgau
  • Thurbo Extrazüge nach Konstanz sorgen für Ärger
  • Jeffrey Bleiker krebst zurück
  • Christbaumhändler und Produzenten haben viel zu tun

Moderation: Katrin Keller, Redaktion: Sascha Zürcher