Bei Ostschweizer Spitälern stapeln sich die Rechungen

Die Ostschweizer Kantone verhandeln mit dem Fürstentum Liechtenstein über neue Tarife für ambulante Behandlungen. Solange keine Einigung erzielt ist, bleiben die offenen Rechnungen bei den Spitälern liegen.

Weitere Themen:

  • Immer mehr Jugendliche leben von der Sozialhilfe. Jetzt reagieren die Kantone
  • Die IG-Seelinie deponiert ihre Forderungen bei «Red Bull»
  • Ein Integrationsprojekt der anderen Art: Das Restaurant «Leonardo» in St. Gallen hilft Ausländern und Lehrabbrechern, damit sie doch noch den Einstieg ins Berufsleben schaffen

Moderation: Sascha Zürcher, Redaktion: Sandra Schönenberger