Benedikt Würth kandidiert nicht

Der St. Galler Regierungsrat und Finanzdirektor Benedikt Würth verzichtet auf eine Bundesratskandidatur. Das Herz sage ja, schreibt der CVP-Politiker, aber der Kopf sage nein. Würth bezieht sich dabei auf die Ostschweizer Kandidatur von Karin Keller-Sutter auf den freiwerdenden FDP-Bundesratssitz.

Benedikt Würth kandidiert nicht als CVP-Bundesrat.
Bildlegende: Benedikt Würth verzichtet auf Bundesratskandidatur Keystone

Weitere Themen:

  • Am Tödi haben sich mehrere Zehntausend Kubikmeter Felsmaterial gelöst. Das Gebiet wurde grossräumig gesperrt.
  • Die Gemeinde Neckertal ist mit dem Baumwipfelpfad gefordert. Bei so grossen Besucherzahlen seien Massnahmen unerlässlich, erklärt ein Tourismusfachmann im Gespräch.