Beziehungskrise zwischen St. Galler CVP und SP

Die St. Galler CVP bezeichnet den SP-Ständeratskandidaten Paul Rechsteiner als «linksextremen Parteisoldaten». Die SP ihrerseits spricht beim CVP-Ständeratskandidaten Michael Hüppi von einem «politischen Nobody».

Die beiden Parteien bekämpfen sich öffentlich, obwohl beide eigentlich Toni Brunner (SVP) als Ständeratskandidaten verhindern wollten.

Weitere Themen:

  • Lustenauer blockieren Kreisel und provozieren Staus, um auf die permanente Verkehrsüberlastung aufmerksam zu machen.
  • Alfred Schelling geht nach 15 Jahren als Polizeikommandant schweren Herzens in Pension.

 

Moderation: Fränzi Haller, Redaktion: Maria Lorenzetti