Braucht es Überwachungskameras im Gefängnis?

Sollen suizidgefährdete Häftlinge mit Kameras überwacht werden? Im Bündner Strafvollzug ist dies bereits Praxis. Andere Kantone sind zurückhaltend wie beispielsweise der Thurgau. Einig ist man sich: Ein Restrisiko, dass ein Suizid gelingt, gibt es immer.

In Graubünden werden Häftlinge überwacht
Bildlegende: In Graubünden werden Häftlinge überwacht Keystone

Weitere Themen:

  • Der Thurgauer Nationalrat Christian Lohr tritt nach weniger als einem Jahr als Präsident von Volley Amriswil zurück.
  • Die IGP Pulvertechnik erhält den Integrationspreis.
  • Glarus wählt am 1. Juni den Ständerat. Die Ausgangslage für den zweiten Wahlgang.

Autor/in: Michael Breu, Moderation: Maria Lorenzetti, Redaktion: Philipp Inauen