Brisanter Vorschlag der Bündner Hotelier

Der Branchenverband Hotelleriesuisse Graubünden will den Angestellten wegen der Währungskrise keine Lohnerhöhung geben obwohl diese schon lange abgemacht ist. Zudem sollen die Angestellten auch mehr arbeiten. Dies sorgt für Zündstoff.

Weitere Themen:

  • In Grono werden wieder Kaffeekapseln für Denner produziert
  • Die CVP Graubünden will eine Listenverbindung mit der FDP und der BDP
  • KuGl-Unterstützung sorgt für Diskussionen

Moderation: Sandra Schönenberger