Brusio sagt Ja zu Repower-Milliardenprojekt

Die Gemeinde Brusio hat deutlich Ja gesagt zum Mega-Pumpspeicherwerk des Energieunternehmens Repower.

Mit 432 Ja zu 18 Nein Stimmen sagten die Stimmbürger Ja zu einem Verzicht auf die Übernahme des bisherigen Werkes (Heimfallrecht) und verlängerten mit 419 zu 30 Stimmen gleichzeitig die Konzession für weitere 80 Jahre. Damit ist für Repower der Weg geebnet, um für 1,5 Milliarden Franken ein neues Pumpspeicherwerk zu bauen. Die beiden anderen betroffenen Gemeinden Poschiavo und Pontresina haben den Projekt bereits grundsätzlich zugestimmt.

Weitere Themen

  • Tödlicher Skiunfall im Toggenburg
  • Vater Hiller über Sohn Jona
  • Jochen Lange - ein Chirurg erzählt

Redaktion: Pius Kessler