Buchs bliebt lieber eine Gemeinde

Buchs im St.Galler Rheintal will nicht zur Stadt werden. In einer Umfrage der Gemeinde spricht sich die Mehrheit der Bevölkerung dafür aus, dass die Gemeinde auch Gemeinde bleiben soll. Besonders die älteren Befragten wehren sich dagegen, dass der Grenzort eine Stadt wird.

Nein - allerdings eher knapp - zu einer Stadt Buchs sagen auch jüngere Einwohner.

Weitere Themen

  • Raubüberfall mit Sturmgewehr auf Tankstelle in Wattwil
  • Tod im Tiefschnee in den Bündner Bergen
  • Unser Studiogast: Hansjörg Walter, Thurgauer Nationalrat und höchster Schweizer Bauer

 

Beiträge

  • Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle in Wattwil

    Drei bewaffnete und maskierte Räuber haben in Wattwil (SG) eine Tankstelle überfallen. Sie erzwangen die Öffnung der Ladenkasse und ergriffen mit mehreren Tausend Franken Beute die Flucht. Verletzt wurde niemand.

    Die drei maskierten Männer betraten in der Nacht auf Sonntag einen Tankstellen-Shop in Wattwil. Wie die Polizei schreibt, waren laut Zeugen mindestens zwei Täter bewaffnet. Im Laden befanden
    sich zu diesem Zeitpunkt zwei Angestellte und vier Kunden.

    Einer der Maskierten ging mit einem Sturmgewehr zur Kasse, während sich ein zweiter mit einer Faustfeuerwaffe hinter die Theke begab und die Öffnung der Kasse verlangte. Danach machten sich die Täter mit dem Kasseninhalt Richtung Dorfzentrum aus dem Staub.

    regi.online / sda

  • Beim Tiefschneefahren tödlich verunglückt

    Ein 56-jähriger Skifahrer ist im Skigebiet von Bivio (GR) tödlich verunglückt. Wie die Kantonspolizei Graubünden schreibt, hängte der Mann mit seinen Skis an einer gefrorenen Schneeverwehung an und stürzte vorwärts kopfüber in den Tiefschnee.

    Der aus dem Kanton Zürich stammende Skifahrer konnte sich nicht mehr aus eigener Kraft aus dem Tiefschnee befreien. Der Unfall ereignete sich auf einer Höhe von rund 2.200 Metern über Meer, in der Nähe der Mittelstation des Skigebiets. Der Mann ist stets an letzter Stelle einer vierköpfigen Gruppe, etwas neben der Piste, im Tiefschnee gefahren.

    regi.online / sda

  • Buchs im St. Galler Rheintal will keine Stadt werden

    Buchs im St.Galler Rheintal will nicht zur Stadt werden. In einer Umfrage der Gemeinde spricht sich die Mehrheit der Bevölkerung dafür aus, dass die Gemeinde auch Gemeinde bleiben soll.

    Besonders die älteren Befragten wehren sich dagegen, dass der Grenzort eine Stadt wird. Nein zu einer Stadt Buchs - allerdings eher knapp - sagen auch jüngere Einwohnerinnen und Einwohner.

    Die Gemeinde führte diese grossangelegte Umfrage unter den Gemeindeeinwohnern durch. Dabei erreichte sie einen Rücklaufvon rund 40 Prozent. Gleichzeitig ergab die Umfrage, dass eine grosse Mehrheit der Bewohner gerne in Buchs lebt.

    regi.online

  • Hansjörg Walter: Zwischen Bauern und Politikern

    Der Thurgauer SVP Nationalrat und Präsident des Schweizer Bauernverbandes, Hansjörg Walter, ist während der Abendsendung live Gast im Regionaljournal Ostschweiz.

    In der Serie 'Säget Sie, wiä läbet Sie' politisiert der Vollblutpolitiker aber nicht nur, sondern erzählt auch über sein Alltagsleben.

    Hansjörg Walter musste über die Weihnachtsfeiertage den Stall und Hof selber besorgen. Seine Angestellten haben frei gekriegt. Allerdings schätzt der Politiker die Arbeit als Bauer... um wieder einmal einen freien Kopf zu bekommen.

    Im Gespräch mit DRS-Redaktor Pius Kessler äussert sich Walter aber auch zu aktuellen Problemen: Er fordert eine härtere und schnellere Vorgehensweise im Strafrecht und verspricht den Bauern, das nächste Jahr noch mehr für gerechtere Preise zu sorgen.

    Pius Kessler

Moderation: Pius Kessler, Redaktion: Pius Kessler