Bündner mit Olympia-Dossier in Verzug

Die Promotoren der Kandidatur für die Austragung Olympischer Winterspiele 2026 in Graubünden sind mit der Ausarbeitung des Bewerbungsdossiers in Verzug. Nicht wie geplant Ende Juni, sondern erst im Verlauf des Sommers werden die Unterlagen der Regierung übergeben.

Graubünden kandidiert für Olympia 2026
Bildlegende: Graubünden kandidiert für Olympia 2026 Keystone

Weitere Themen:

  • Die Sicherheit beim Bahnhof Wil soll erhöht werden.
  • Der Halbstundentakt auf der Strecke Wattwil – Nesslau steht auf der Kippe. 

Moderation: Sabrina Lehmann, Redaktion: Pius Kessler