Bündner Regierung interveniert beim Tessiner Radio und Fernsehen

Der Kanton Graubünden komme in den Sendungen des Tessiner Radio und Fernsehen zu kurz - findet die Bündner Regierung. In einem Brief fordert sie nun mehr Korrespondenten für das Bündnerland.

Weiteres Thema:

  • Letzten Dezember brannte in St. Gallen die Leonhardskirche. Nun streiten der Besitzer und die Gebäudeversicherung über die Höhe des Schadens.

Moderation: Fabienne Frei, Redaktion: Tanja Millius