Bündner Regierung macht Ernst im Kampf gegen kalte Betten

Die Bündner Regierung dämmt den Bau von nicht vermieteten Ferienwohnungen in den Tourismushochburgen ein. 35 Gemeinden müssen bis Mitte 2013 Vorschriften erlassen, die dem unkontrollierten Zweitwohnungsbau mit so genannten kalten Betten Schranken setzen.

Die Kantonsregierung hat ihre Vorgaben mit einer Anpassung des Richtplans umgesetzt.

Das Projekt Stadtschirm liegt auf Eis, weil die St. Gallerinnen und St. Galler die 10'000 Leih-Schirme nicht mehr zurückgebracht haben. Nur ein neuer Sponsor könnte die Aktion noch retten, berichtet heute das Gratisblatt 20 Minuten.

Beiträge

Moderation: Sascha Zürcher, Redaktion: Maria Lorenzetti