Bunker wird zu Museum

Der grösste Bunker im Appenzellerland war bis vor sechs Jahren noch streng geheim. Jetzt soll der Bunker, der in einem Wald im innerrhodischen Haslen versteckte ist, zu einem Museum werden. Der Bezirk hat ihn für 30'000 Franken von der Armee abgekauft.

Der Bezirk Haslen kaufte dem Militär den Bunker für 30'000 Franken ab.
Bildlegende: Ein im Wald versteckter Bunker. SRF

Weitere Themen:

  • Die «Waldregion 1» des Kantons St. Gallen hat Veloclubs und Bikeläden schriftlich informiert, dass sie künftig Biker büssen wird, welche im Wald die öffentlichen Wege verlassen.
  • Die Gemeinde Eschenbach verbietet Einweggeschirr an Anlässen der Gemeinde.