Busse zu Altersheimen bleiben

In der Gemeinde Glarus bleiben die Buslinien zu den Altersheimen erhalten. Das hat heute der Landrat beschlossen. Eine Änderung gibt es allerdings: Neu verkehren nur noch Kleinbusse. Die Kosten teilen sich die Gemeinde und der Kanton zu je 100'000 Franken.

Die Finanzierung war im Landrat umstritten.
Bildlegende: In der Gemeinde Glarus bleiben die Buslinien zu den Altersheimen erhalten. SRF

Weitere Themen

  • Wie gross ist die Bedrohung durch den Dschihad im Kanton Thurgau?
  • Fehlalarm in Frauenfeld

Moderation: Karin Kobler, Redaktion: Sascha Zürcher