Chur will einen Wirtschaftsförderer

Das Churer Parlament, der Gemeinderat, hat am Donnerstag ein Wirtschaftsförderungsgesetz verabschiedet. Vorgesehen ist die Schaffung einer Stabsstelle, die aber «kostenneutral» sein muss.

Weitere Themen

  • Schweizer Meister Volley Näfels darf die Europa-Cup-Spiele nicht in der Lintharena austragen.
  • Die Schlachtvieh-Genossenschaft St. Gallen-Appenzell will mehr Viehmärkte.

Moderation: Philipp Gemperle