Dem Energieförderprogramm geht das Geld aus

Im Kanton St. Gallen ist das Geld aus dem Fördertopf für energiefreundliches Bauen aufgebraucht. Darum will die Regierung jetzt gut neun Millionen Franken nachschiessen. Das letzte Wort zum Sonderkredit hat das Kantonsparlament. 

Zusätzliche Mittel für die Energieförderung
Bildlegende: Zusätzliche Mittel für die Energieförderung Keystone

Weitere Themen

  • Entflechten: Die SVP St. Gallen will die Rolle des Staatssekretärs überprüfen und will einen Vorstoss einreichen.
  • Steigender Leerwohnungs-Bestand: Im Thurgau gibt es mehr leere Wohnungen als der Schweizer Durchschnitt.

Moderation: Peter Schürmann, Redaktion: Pius Kessler