Der Götterbaum breitet sich aus

Der Götterbaum dringt in den Waldbestand auf der Alpennordseite ein und bedrängt einheimische Baumarten. Betroffen sind diverse Regionen im Kanton Graubünden. Vereinzelt kommt er auch schon in den Kantonen St. Gallen und Thurgau vor.

Götterbaum auf dem Vormarsch
Bildlegende: Der Götterbaum stammt ursprünglich aus Ostasien. zvg

Weitere Themen:

  • Flüchtlingswelle: Kanton St. Gallen verlangt vom Bund, dass er dem Grenzkanton entgegenkommt
  • Expo-Kredit kommt im Kanton Appenzell Ausserrhoden nicht vors Volk

Moderation: Andrea Huser