Der Thurgau verliert 50 Arbeitsplätze

Die Schuhmarke MBT zieht von Roggwil nach Winterthur. Dabei nimmt sie alle Mitarbeiter mit. Dieser Schritt müsse aus Platzgründen gemacht werden, wie die Firmenleitung sagt.

Weitere Themen:

  • Die Alpine Kinderklinik Davos hat ein Gesuch für eine neue Betriebsbewilligung gestellt.
  • Das Satire-Magazin geht mit Sonderzugabe auf Leserfang.

Beiträge

  • Nebelspalter auf Leserfang

    Der Nebelspalter ist die älteste Satirezeitschrift der Welt. Vor 40 Jahren noch eine Institution, verliert der Nebelspalter immer mehr an Bekanntheit. Darum gehen die Thurgauer Macher der Satirezeitschrift in die Offensive und bringen neu jeden Monat eine Extra-Ausgabe raus.

    Dank aktuellerer Satire will der Nebelspalter vor allem auch Leser dazugewinnen.

    Sandra Schönenberger

  • MBT zieht weg vom Thurgau

    Die Herstellerin der trendigen Gesundheitsschuhe MBT wechselt von Roggwil nach Winthertur. Es gibt keine Entlassungen, die Mitarbeiter werden mit nach Zürich genommen. Trotzdem, der Thurgau verliert damit 50 Arbeitsplätze.

    Maria Lorenzetti

  • Neue Betriebsbewilligung für Davoser Kinderklinik

    Die Alpine Kinderklinik Davos AKD hat beim kantonalen Gesundheitsamt ein Gesuch für eine neue Betriebsbewilligung eingereicht. Wie die Südostschweiz schreibt wurde zudem die Miete für das Alexanderhaus bezahlt. Dadurch konnte die Kündigung verhindert werden.

     

Moderation: Beatrice Gmünder, Redaktion: Thomas Weingart