Die Glarner Kantonalbank soll weiter privatisiert werden

Die Glarner Regierung will die Staatsgarantie für die Glarner Kantonalbank abschaffen. Die Kantonsverfassung soll entsprechend angepasst werden. Die Beteiligung am Aktienkapital soll von heute 68 Prozent schrittweise auf rund einen Drittel gekürzt werden.

Die Glarner Kantonalbank soll weiter entpolitisiert werden
Bildlegende: Die Glarner Kantonalbank soll weiterhin die lokale Wirtschaft stärken Keystone

Weitere Themen:

  • Richter wehren sich gegen den Vorwurf, am Bündner Kantonsgericht würden Urteile nachträglich geändert.
  • Die St. Galler Nationalrätin Franziska Ryser soll Vizepräsidentin der Grünen Schweiz werden.
  • Frauen im Kanton Thurgau verdienen im Schnitt fast 20 Prozent weniger als Männer.

Moderation: Martina Brassel, Redaktion: Patrik Kobler