Die Ostschweizer wurden wachgerüttelt

In der Nähe des Bodensees hat in der Nacht zum Dienstag die Erde spürbar gebebt. Etwa zehn Kilometer nordwestlich von Konstanz ereigneten sich zwischen 01:06 Uhr und 02:42 Uhr vier Erdstösse der Stärke 2.9 bis 3.7 auf der Richterskala. Das Epizentrum lag in einer Tiefe von vier Kilometern. 

Grenzregion am Bodensee
Bildlegende: Die Grenzregion am Bodensee wurde von mehreren Erdstössen erschüttert. Keystone

Weiteres Thema:

Der Windenergie-Skilift von Feldis wird nicht gebaut. Die Skiliftbetreiber geben die Idee wegen zu hoher Risiken auf.

Moderation: Annina Mathis, Redaktion: Selina Wiederkehr