Die Politik nimmt den Verlust der Glarner Kantonalbank gelassen

Wegen fauler Kredite muss die Glarner Kantonalbank 64 Millionen Franken abschreiben. Ende Jahr wird es darum einen Verlust geben. Über die Höhe der Abschreiber sind alle Vertreter der Glarner Politik überrascht. Man ist aber überzeugt, jetzt auf dem richtigen Weg zu sein.

Weitere Themen:

Das Gebiet 'Klein-Venedig' in Kreuzlingen soll nicht überbaut werden, sondern für die Freizeit-Nutzung frei bleiben. Die Stadt hat ihren Stadtentwicklungsplan präsentiert.

Moderation: Katrin Keller