Drohnengruppe für Ausserrhoder Zivilschutz

Die Zivilschutzorganisation Appenzell Ausserrhoden hat eigene Drohnenpiloten ausgebildet. Die sieben Personen stehen ab Januar 2019 im Einsatz. Der Zivilschutz kauft zudem zwei Drohnen. Mit Hilfe der Drohnen soll bei Unwettern die Lage vor Ort besser abgeschätzt werden können.

Zivilschützer lernen das Bedienen von Drohnen
Bildlegende: Zivilschützer lernen das Bedienen von Drohnen zvg

Weitere Themen:

  • Die Digitalisierung an Schulen: ein Interview mit dem Direktor der Bundesfachstelle educa.ch
  • St. Galler Kantonsrat hat entschieden: Bussengelder sollen nicht in Strassenbau fliessen.

Moderation: Mario Pavlik, Redaktion: Martina Brassel