Ehemaliger Finanzchef des EKT verhaftet

Nach dem Millionenabschreiber beim Thurgauer Elektrizitätswerk EKT ist der ehemalige Finanzchef verhaftet worden; das Bezirksamt Münchwilen hat eine Strafuntersuchung eingeleitet. Nach dem Konkurs der US-Investmentbank Lehman Brothers hat die EKT 28 Millionen Franken verloren.

Weitere Themen:

  • Käthi Fässler vom Hof Weissbad ist Köchin des Jahres
  • Barbara Keller bleibt vorerst im St. Galler Kantonsrat
  • Feuerwehrdepot in der Stadt St. Gallen soll für 900'000 Franken renoviert werden
  • Besuch bei der Sensor-Herstellerin Innovative Sensor Technology in Wattwil

Beiträge

Moderation: Fabienne Frei, Redaktion: Thomas Weingart