Einblick in die arabische und iranische Kunstszene

«Too many walls, not enough bridges», so heisst eine neue Austellung im Kunst(Zeug)Haus in Rapperswil-Jona. 17 Künstlerinnen und Künstler stellen Werke aus. Eine davon ist die Iranerin Samira Hodaei. Ein Porträt.

Samira Hodaei
Bildlegende: Samira Hodaei ist in Teheran aufgewachsen und hat heute noch ein Atelier dort. SRF

Weitere Themen:

  • Andrea Caroni dürfte im Herbst Ständerat für Appenzell Ausserrhoden werden.
  • Das Münstertal kämpft um das Biosphären-Label der Unesco.
  • Der EHC Arosa gründet eine AG um nächstes Jahr aufsteigen zu können.

Moderation: Beatrice Gmünder