Eine kantonale Stelle mehr für Stadt St. Gallen

Die Energieagentur soll ab Herbst 2012 eine Anlaufstelle für Energiefragen sein. Als Standort hat die Trägerschaft der Agentur die Stadt St. Gallen ausgewählt. Dieser Entscheid enttäuscht die anderen Bewerbern. Sie hatten sich eine dezentrale Lösung erhofft.

Weitere Themen

  • FDP-Präsidium: Pankraz Freitag überlegt
  • Der FC St. Gallen will sich politisch mehr Gehör verschaffen.
  • OC Oerlikon Solar mit Hauptsitz in Trübbach wird verkauft.

Moderation: Fränzi Haller, Redaktion: Beatrice Gmünder