Einschätzungen zu den Kandidaturen für die Parlamentswahlen

In den Kantonen St. Gallen und Thurgau kandidieren je rund 1000 Personen für das Kantonsparlament. Im Vergleich zu den letzten Wahlen ist der Frauenanteil weiter gestiegen. Er liegt aber immer noch weit unter jenem der Männer. Zugelegt haben die Jungparteien. 

Die Jungparteien haben mehr Listen als bei den letzten Parlamentswahlen
Bildlegende: Je gegen 1000 Kandidierende für das St. Galler und das Thurgauer Parlament Keystone

Weitere Themen:

  • Das neue Universitätsgesetz der HSG geht in eine erste Vernehmlassung.
  • In Schönenberg an der Thur werden Bauteile wie Schlüssel, Böden, Türen oder Öfen aus über 300 Jahren aufbewahrt – mit dem Ziel wiederverwendet zu werden.

Moderation: Martina Brassel, Redaktion: Peter Schürmann