Eternit überlegt sich Wegzug aus Glarus nochmals

Nach einem Entscheid der Gemeindeversammlung wollte die Firma Eternit ihren Haupsitz aus Glarus Nord abziehen. Nun hat die Regierung mit der Eternit ein Gespräch geführt. Es gebe wieder Hoffnung, sagt Volkswirtschaftsdirektorin Marianne Lienhard.

Eternit
Bildlegende: Ein Mitarbeiter verarbeitet Zementfaserplatten in Niederurnen. Keystone

Weitere Themen:

  • SVP-Politiker erhält Strafbefehl wegen Anti-Islam-Kommentar.
  • Fleischhändler Carna Grischa lässt Vorfälle von unabhängigen Experten untersuchen.
  • Im Thurgau werden vermehrt Mehrfamilienhäuser gebaut.
  • Immer mehr Druck: Ein Gespräch mit einer Lehrtochter und ihrer Betreuerin zum Lehrlingstag.

Moderation: Jonathan Fisch, Redaktion: Beatrice Gmünder